Dorfchübletä, Näfels

 

Man könnte diesen Bericht einfach beginnen mit...Danke.
Und einfach beenden mit...Danke, Danke, Danke.
An erster Stelle, gilt das Danke allen Helfern, freiwilligen Helfern, Sponsoren, den Guggerinnen und Guggern, die es auch bei Regen ausgehalten haben.
Ihr alle hattet an diesem Tag uns Jubilaren eine grosse Freude bereitet.

Ein Wehrmutstropfen bleibt und das finde ich als Berichterstatter sollte noch erwähnt werden.
Es ist Schade, dass solche Anlässe vom „normalen“ Besuchern oder dorfansässigen Bewohnern nicht mehr wirklich besucht werden.
Der Aufwand den wir betrieben haben war gross und die Erwartungen ebenso.
Klar, Petrus war am Nachmittag nicht mehr wirklich so unser «Best Friend» und trotzdem hatten die anwesenden Besucher, Freunde und auswärtigen Guggenmusiken ihre Freude.

Auch der Abend in der Halle war super. Jede Gugge gab noch nochmals Vollgas, nicht nur musikalisch sondern auch mit versuchten akrobatischen Übungen. Die Rampassä aus Schwyz versuchten während des Auftrittes der Lyssbachfäger ihre Pyramide.

Es bleibt nur noch eines zu sagen...Danke, Danke, Danke….